Bach, Elvira
 Bach, Jörg
 Behm, Rolf
 Blume, Claudia
 Brusius, Walter
 Carr, Terence
 Ciudad, Adriana
 Dobocan, Dorel
 Dyck, Sophie van
 Fleischer-Harkort
 Garrido, Esther
 Miranda
  Gitlin, Michael
 Grimmling,
 Hans-Hendrik
 Guiraud, Nicole
 Honneth, Ingrid B.
 Ivandić, Boris
 Jackob-Marks,
 Christine
 Jagiello, Marzena
 Klauke, Jürgen
 Klein, Jean-Yves
 Koberling, Bernd
 Kutscher, Vollrad
 Lindemann, Ina
 Leopold, Gerda
 McLovla
 Meyer, Harry
 Mühlum, Winfried
 Neuper, Klaus
 Penk, A. R.
 Pettibon, Raymond
 Polke, Siegmar
 Rodriguez de la
 Torre
 Pratschke, Wanda
 Schnäter, Michael
 Sieverding, Hans
 Sommerhoff, Evelyn
 Stangl, Reinhard
 Steinert
 ter Hell
 Uessem, David
 Weber, Robert
 von Wendt, Vanessa
 Editionen
Michael Gitlin

Geboren 1943 in Kapstadt
lebt und arbeitet in New York

Michael Gitlin erhielt zahlreiche Preise und Stipendien u.a. Guggenheim Fellowship, The Pollock Krasner Foundation Grant, The Israel Museum Sandberg Prize. Seit 1975 stellt er international aus u.a. auch bei der documenta Kassel 1978.
Seine Werke sind in vielen privaten und internationalen Sammlungen vertreten z.B. Solomon Guggenheim Museum NY, the Brooklyn Museum NY, The Israel Museum Tel Aviv, Ludwig Museum Köln

Die amorphen Formen seiner neuen Werke, scheinen im Gegensatz zu seinen frühen, sehr gradlinigen Arbeiten zu stehen. Die neuen eigenständigen zeichnerischen Werke zeigen eine Gleichzeitigkeit von Leichtigkeit und Schwere, von Ruhe und Bewegung, von Ordnung und Chaos.
Michael Gitlin, Ãl auf Papier, 49 x 38 in.
Preis auf Nachfrage
 
SUCHE


CAC
Contemporary
Art Centre


Untere Trift 8
65388 Schlangenbad
Telefon 06129/8050
Mobil 0151/16230444
Fax 06129/8052


Login