Bach, Elvira
 Bach, Jörg
 Behm, Rolf
 Blume, Claudia
 Brusius, Walter
 Carr, Terence
 Ciudad, Adriana
 Dobocan, Dorel
 Dyck, Sophie van
 Fleischer-Harkort
 Garrido, Esther
 Miranda
  Gitlin, Michael
 Grimmling,
 Hans-Hendrik
 Guiraud, Nicole
 Honneth, Ingrid B.
 Ivandić, Boris
 Jackob-Marks,
 Christine
 Jagiello, Marzena
 Klauke, Jürgen
 Klein, Jean-Yves
 Koberling, Bernd
 Kutscher, Vollrad
 Lindemann, Ina
 Leopold, Gerda
 McLovla
 Meyer, Harry
 Mühlum, Winfried
 Neuper, Klaus
 Penk, A. R.
 Pettibon, Raymond
 Polke, Siegmar
 Rodriguez de la
 Torre
 Pratschke, Wanda
 Schnäter, Michael
 Sieverding, Hans
 Sommerhoff, Evelyn
 Stangl, Reinhard
 Steinert
 ter Hell
 Arbeiten
 
 Uessem, David
 Weber, Robert
 von Wendt, Vanessa
 Editionen
ter Hell, "Fakt 1", Ãl auf Leinwand, 60 x 50 cm
ter Hell
1954 wurde er in Norden geboren. Er studierte Malerei bei Prof. Fred Thieler an der Hochschule der Künste Berlin und schloss als Meisterschüler ab.

1979 gründete er zusammen mit Reinhard Pods, Elke Lixfeld und anderen die Künstlergruppe und Selbsthilfegalerie „1/61“.

1982 folgte ein Stipendium am PS1 in New York, 1983 erhielt er den Kunstpreis „Glockengasse“ in Köln und den Philip-Morris-Preis „Dimensionen IV – Neue Malerei in Deutschland“.

ter Hell ist Maler, Aktions- und Videokünstler und lebt und arbeitet in Berlin.
Arbeiten von ter Hell
 
SUCHE


CAC
Contemporary
Art Centre


Untere Trift 8
65388 Schlangenbad
Telefon 06129/8050
Mobil 0151/16230444
Fax 06129/8052


Login